Liq Rote Beete Emulsion

Natürliches Rot mit Liq Rote Beete Emulsion

Rote Beete hat ein großes Potenzial als farbgebendes Lebensmittel in der Herstellung von Fleischerzeugnissen, aber auch pflanzenbasierter Alternativen. Der natürlich rote Farbton entspricht nicht nur den Erwartungen der Verbraucher und den Anforderungen in der Herstellung, sondern bietet Ihnen bei einer Vielzahl unterschiedlicher Anwendungsmöglichkeiten eine Menge Vorteile.

Bislang war die Anwendung von Rote-Beete-Produkten zur Rotfäbung limitiert, denn bei pH-Werten von mehr als sechs und Wärmeeinwirkung wird die Farbstabilität beeinträchtigt. Brühwurst ist beispielsweise eine typische Produktgruppe, bei der diese ungünstigen Bedingungen zutreffen. Mit Liq Rote Beete Emulsion allerdings wird der Einsatz von Rote Beete zwecks Färbung nun problemlos ermöglicht.


Was ist das Besondere an Liq Rote Beete Emulsion?

Die Rote Beete wird in eine Wasser-Öl-Emulsion eingebettet, die diese schützt und stabilisiert, ihre Wirkung als Färbemittel aber nicht beeinträchtigt. Zur Gewährleistung der mikrobiologischen Sicherheit wird die Wasserphase pasteurisiert – über Zitronensäure als technologischem Hilfsstoff wird der pH-Wert eingestellt. Zudem wird durch eine Verkapselung in einer wasserundurchlässigen Hülle (innere Emulsion) der pH-Wert weiterhin stabilisiert und so die pH-abhängige Farbe der Rote Beete geschützt. MC Starterkulturen RBE sind für Nitratreduktion verantwortlich, was eine stabilere Farbausprägung im Garprozess bedeutet.

    Liq Rote Beete Emulsion – erhältliche Artikel:

    • Art.-Nr. 3307100 Liq Rote Beete Emulsion – 5 kg-Eimer
    • Art.-Nr. 3307101 Liq Rote Beete Emulsion – 500 g-Beutel, 10 Beutel/Karton
    • Art.-Nr. 3393600 MC Starterkulturen RBE – Karton mit je 25 Beuteln


    Liq Rote Beete Emulsion – die Verarbeitung:

    In diesem Video haben wir für Sie die Verarbeitung von Liq Rote Beete Emulsion dokumentiert. Schauen Sie einfach rein und lassen Sie sich überzeugen.


    Die Vorteile von Liq Rote Beete Emulsion im Überblick:

    • geringe Zugabe von 4 bis 6 g pro kg bei Brühwurst und Kochpökelwaren
    • geringe Zugabe von 1 bis 2 g pro kg bei Rohwurstartikeln mit und ohne Nitritpökelsalz, Austausch gegen Speisesalz
    • injektierbar
    • ideal für Produkte mit wenig E-Nummern, da Nitritpökelsalz gegen Speisesalz ausgetauscht wird
    • einfacher Kutterprozess auch ohne Vakuum möglich
    • ideal für Fleischsalatgrundlage
    • Verwendung von Standard-Hilfsstoffen und Gewürzmischungen möglich
    • Kutterendtemperaturen von 10 bis 12 Grad Celsius haben keine negativen Einflüsse
    • auch für die Mühle geeignet (sehr gute Verteilung der Rote Beete im Produkt)
    • für vegane Produkte geeignet
    • bei Kühlung von 7 Grad Celsius 12 Monate haltbar
    • bei Brüh- und Rohwurstartikeln ideale Farbstabilität der Rote Beete unter Verwendung der betreffenden MC Starterkulturen RBE im Produkt
    • eine Kochung auf eine Kerntemperatur von bis zu 75 Grad Celsius ist ohne Farbverlust möglich